Neuemissonen | 28.10.2016

Europäische Vielfalt

Als Blue-Chip-Index der Eurozone ist der Euro Stoxx 50, der die 50 größten börsennotierten Unternehmen des Währungsraums enthält, nicht nur eine häufig verwendete Benchmark, sondern auch einer der beliebtesten Basiswerte für Anlageprodukte. Das überrascht nicht, vereinigt der Index doch Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen und Ländern und beinhaltet für Anleger kein Währungsrisiko. Daher gibt es auch unterschiedliche Möglichkeiten mit Zertifikaten in den Index zu investieren.

x

Viele Wege, ein Ziel

Mit Zertifikaten können Anleger auf unterschiedliche Weise an der Wertentwicklung des Euro Stoxx 50 teilhaben.

Produkt mit Kapitalschutz

WKN DB9T2Q - Kapitalschutz-Zertifikat mit Cap
x

 

Anleger mit längerem Anlagehorizont und einem Bedürfnis nach Sicherheit könnten das Kapitalschutz-Zertifikat mit Cap mit der WKN DB9T2Q interessant finden: Es ermöglicht am Laufzeitende eine Teilnahme im Verhältnis eins zu eins an einem gegenüber dem Stand bei Emission steigenden Basiswert bis zum Höchstwert von 124 Prozent des Basiswertkurses. An darüber hinausgehenden Kursgewinnen des Euro Stoxx 50 nimmt der Anleger nicht mehr teil; das Zertifikat wird in diesem Fall mit 124 Euro getilgt. Sollte der zugrunde liegende Index aber gegenüber dem Stand bei Emission an Wert verlieren, erfolgt die Rückzahlung zu 100 Prozent des Nennbetrags.

Produkt mit Chance auf 5,3 % p.a.

WKN DB9T2M - Express-Zertifikat
x

 

Wer von einer Einlösung vor dem Laufzeit­ende profitieren möchte, könnte das Express-Zertifikat mit der WKN DB9T2M in Erwägung ziehen: Es ermöglicht eine vorzeitige Einlösung an fünf jährlichen Beobachtungstagen, erstmals am 31.10.2017. Notiert der Euro Stoxx 50 dann auf oder über seinem Stand bei Emission, endet die Laufzeit vorzeitig und der Anleger erhält 105,30 Euro. Dies wiederholt sich in allen folgenden Laufzeitjahren – bei sinkenden Schwellen und steigenden Einlösungsbeträgen. Liegt der Index am Ende der Laufzeit auf oder über 65 Prozent seines Anfangsstands, erhalten Anleger 126,50 Euro. Liegt er darunter, nehmen sie im Verhältnis eins zu eins an der negativen Wertentwicklung teil.

Produkt mit festem Zins

WKN DB9T2P - Festzins-Zertifikat
x

 

Das Festzins-Zertifikat mit der WKN DB9T2P bietet zum Zinstermin am 03.05.2018 die Zahlung eines vordefinierten festen Zinsbetrags von 4,30 Euro pro Papier. Die Rückzahlung des Zertifikats hängt dagegen von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Euro Stoxx 50 Index ab. Notiert dieser am Laufzeitende auf oder über der Barriere von 60 Prozent, erhalten Anleger 100 Euro. Schließt der Basiswert dagegen unterhalb dieser Schwelle, erfolgt die Zahlung eines Betrags in Höhe von 100 Euro abzüglich der negativen prozentualen Wertentwicklung des Index im Vergleich zu seinem Stand bei Emission des Zertifikats. In diesem Fall erleiden Anleger einen Verlust.


X-press Magazin © 2018