Makro-Betrachtung

Makro-Betrachtung

Das Brexit-Votum sorgt für weniger Investitionen in Großbritannien. Politische Unsicherheiten können zu schwächerem Wachstum in der Eurozone führen. Die USA bleiben auf moderatem Wachstumskurs.

Suche nach Umsätzen

Icon Fernglas

Der Ruf nach Konjunkturprogrammen wird lauter. Das führt zu Diskussionen über den Spielraum für neue Schulden und über die längerfristige Wirkung staatlicher Ausgabenprogramme auf das Wachstum.

Gold könnte profitieren

Icon Kohlewagen

Basierend auf den Fundamentaldaten am Ölmarkt sowie den Lagerbeständen erwarten wir einen moderaten Ölpreisanstieg. Gold könnte von politischen Unsicherheiten und den niedrigen Zinsen profitieren.

Infrastruktur ist „in“

Icon Infrastruktur

Aufgrund stabiler Gewinne und hohen Dividenden ist Infrastruktur en vogue. Das größte Risiko für diese Anlageklasse liegt in unerwartet steigenden inflationsbereinigten Zinsen.

Finanztermin im Fokus

Am 11. Oktober 2016 schauen Börsenprofis auf die Ergebnisse der ZEW-Konjunkturerwartungen. Die monatlich ermittelten Daten vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung gelten als wichtiger Frühindikator für die im deutschen Finanzbereich vorherrschenden Erwartungen über die Entwicklung an sechs wichtigen internationalen Finanzmärkten. Bis zu 300 Analysten aus Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen erheben die dem Konjunkturbarometer zugrunde liegenden Daten. Im September wiesen die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland auf eine unverändert gute Wirtschaftslage im kommenden halben Jahr hin. Da die konjunkturellen Impulse aus dem In- und Ausland derzeit uneindeutig sind, wird der Ausblick auf die nächsten Monate mit Spannung erwartet.

Aktuelle Prognosen

 BasiswertPrognosen bis Juni 2017
Gold 1390,00 USD
Öl (WTI) 55,00 USD
Euro/Dollar 1,05 USD
Euro/Pfund 0,84 GBP
Dax 10.300 Punkte
Euro Stoxx 50 2900 Punkte
S&P 500 2100 Punkte
Stand 26.07.2016 Quelle: Deutsche Asset Management

Währungen

 WährungKurs01.01.16Veränderung seit
01.01.15
01.01.11
Euro/Dollar 1,13 4,24 % -6,42 % -15,43 %
Euro/Yen 113,65 -13,03 % -21,60 % 4,58 %
Euro/britisches Pfund 0,86 16,74 % 10,78 % 0,37 %
Euro/Schweizer Franken 1,08 -0,28 % -9,78 % -13,35 %
Euro/chinesischer Renminbi 7,50 6,39 % 0,02 % -14,88 %
Euro/kanadischer Dollar 1,45 -3,34 % 3,36 % 8,67 %
Euro/russischer Rubel 72,02 -7,87 % 0,01 % 75,88 %
Euro/brasilianischer Real 3,62 -15,68 % 12,65 % 63,18 %
Stand 18.08.2016 Quelle: Deutsche Bank AG, Reuters

Rohstoffe

 RohstoffKurs [$]01.01.16Veränderung seit
01.01.15
01.01.11
Gold 1349,75 27,17 % 14,08 % –4,39 %
Silber 19,74 42,42 % 25,73 % –35,83 %
Platin 1123,75 25,95 % –7,03 % –36,12 %
Palladium 701,35 24,49 % –12,15 % –11,84 %
Kupfer 4830,38 2,96 % –23,16 % –49,57 %
Öl (WTI) 46,96 26,54 % –12,62 % –48,26 %
Öl (Brent) 49,67 32,13 % –13,70 % –47,16 %
Stand 18.08.2016 Quelle: Deutsche Bank AG, Reuters

Die Verbindung zur Datenquelle konnte nicht hergestellt werden!

Beispiel: Tabelle mit Text

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.


X-press Magazin © 2018