Börsentag Dresden | 15.12.2016

Auftakt in Elbflorenz

2017 wird ein spannendes Jahr: Der Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump im Januar, das Brexit-Verfahren und die wohl im Herbst stattfindende Bundestagswahl werfen ihre Schatten voraus und werden sicherlich Auswirkungen auf die Märkte haben.

Sie bergen Unsicherheiten, aber auch Chancen – gerade für Anleger. Um diese Möglichkeiten für das eigene Portfolio einsetzen und es gegen Risiken schützen zu können, sollten Investoren sich fundiert über neue Anlagetrends informieren und mit Experten austauschen. Die erste Gelegenheit dazu gibt es im neuen Jahr am Samstag, dem 21. Januar 2017, in der Barockmetropole Dresden. Traditionell ist der Dresdner Börsentag die erste Anlegermesse des Jahres. Veranstaltungsort ist wie in der Vergangenheit das unweit von Innenstadt, Semperoper und Zwinger gelegene moderne Kongresszentrum. Über 60 Aussteller werden ihre Produkte und Angebote präsentieren, und natürlich wird auch das X-markets-Team vor Ort wieder den Austausch mit den Anlegern suchen. Ein Rahmenprogramm mit zahlreichen Diskussionen, Workshops und Vorträgen, darunter „Die Gewinner-Aktien 2017 – und die besten Derivate dazu“ von Chartanalyst Hans-Jürgen Haack, runden die Veranstaltung ab. Im Gegensatz zum Vorjahr ist dieses Jahr aus organisatorischen Gründen eine Anmeldung unter www.boersentag-dresden.de erforderlich. Dort finden sich auch das Programm sowie weitere Informationen. Trotz guter Infrastruktur vor Ort empfiehlt sich eine rechtzeitige Anreise, denn 2016 strömten immerhin mehr als 6000 Besucher in die Vorträge und Ausstellungen. Ein Besuch auf dem Stand S5 von X-markets lohnt sich in diesem Jahr nicht nur wegen der wertvollen Tipps der Experten, sondern auch wegen des Gewinnspiels mit vielen attraktiven Preisen, darunter Fitness-First-Gutscheine, Fitness-Armbänder oder das Buch „Anlagechancen 2017“ von Stefan Ziermann. X-press-Leser werden sich an die Verlosung des Buches in Heft 10/2016 erinnern. Inzwischen stehen auch die Gewinner fest: B. Henning aus Bretten, J. Müller aus Kerpen und A. Santl aus Elisabethszell können sich über ein kostenloses Exemplar des Standardwerks freuen.


X-press Magazin © 2018