Finanzwetterkarte

Blühender Frühling

Passend zur Jahreszeit ist die globale Börsenlandschaft derzeit überwiegend grün gefärbt. Nur in Russland ist das Tauwetter bisher nicht angelangt, dort herrschen noch immer eisige Temperaturen.

Markt im Fokus: USA

Sowohl der Dow Jones als auch der S&P 500 konnten seit Jahresanfang nicht nur gut an Wert zulegen, sondern am 1. März 2017 auch neue Allzeithochs markieren. Insbesondere die von den USA klar zu verstehen gegebene „America first“-Agenda könnte laut Analysten mittelfristig zu weiteren Gewinnen der amerikanischen Unternehmen führen. Unterstützung findet diese Prognose durch die zuletzt geführten Diskussionen rund um den G20-Gipfel in Baden-Baden. Denn während die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington neben einem „Handshake“ das erste Vieraugengespräch mit dem US-Präsidenten Donald Trump suchte, verließen die Finanzminister und Notenbankchefs aus den USA, China, Indien und Japan den Konferenzort in Deutschland in einem offenen Streit. Grund: Der neue US-Kollege Steven Mnuchin weigerte sich beharrlich, das traditionelle G20-Bekenntnis zum Freihandel und gegen Marktabschottung beziehungsweise Protektionismus abzulegen. Er beabsichtigt, US-Interessen stärker durchzusetzen, um amerikanische Unternehmen zumindest im Heimatmarkt nachhaltig zu stärken.


X-press Magazin © 2018