Neuemissionen | 23.01.2017

Zielstrebig voraus

So unterschiedlich die hier vorgestellten Anlageprodukte sind – gemeinsam ist ihnen, dass sie Anlegern die Möglichkeit bieten, Renditen zu erzielen, die Sparbuch & Co. hinter sich lassen. Die Produkte auf Basiswerte wie die britisch-niederländische Shell, den europäischen Benchmark-Index Euro Stoxx 50 oder einen festen Zinssatz eröffnen unterschiedliche Zeithorizonte und Ertragsmöglichkeiten. Welches Anlageinstrument man wählt, hängt vom individuellen Zeit- und Renditehorizont ab.

Flexibler Anlagehorizont

Express-Zertifikat DB9TM5

 

Analysten erwarten für den Energieriesen 2017 einen Umsatzanstieg von knapp 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Anleger können per Express-Zertifikat daran partizipieren, ohne dass ihr Investmenterfolg einzig von einem Kursanstieg der Aktie abhinge. Das Zerti­fikat wird vorzeitig zu einem definierten Betrag eingelöst, wenn an den jährlichen Beobachtungstagen die jeweilige Schwelle mindestens erreicht wird, ­anderenfalls läuft es weiter. Wird am Laufzeitende die Schwelle nicht erreicht, die Barriere jedoch nicht ­verletzt, werden 100,00 Euro gezahlt. Wird die Barriere dagegen unterschritten, bedeutet das eine 1:1-Parti­zipation an der Basiswert-Performance.

Flexibler Anlagehorizont

EURO STOXX 50 DB9T5A

 

Möglichkeit der vorzeitigen Einlösung, steigende Tilgungsbeträge, sinkende Einlösungsschwellen - das sind kurz zusammengefasst die wichtigsten Merkmale des Express-Zertifikats auf den Eurozonen-Index Euro Stoxx 50. Erreicht der Index an den Bewertungstagen die jeweilige Schwelle, wird das Zertifikat zum entsprechenden Betrag eingelöst, falls nicht, läuft es bis zum 04.02.2022 weiter. Notiert der Basiswert dann unterhalb der Barriere, die in diesem Fall mit der Einlösungsschwelle identisch ist, erfolgt eine Zahlung gemäß der Wertentwicklung des Euro Stoxx 50 gegenüber seinem Stand bei Emission des Zertifikats. Notiert der Index auf oder über der Barriere, werden 125,00 Euro gezahlt.

Fester jährlicher Zins

Festzinsanleihe DB9T4Y

 

Feste Erträge sind immer willkommen, denn sie ­eröffnen verlässliche Perspektiven und Anleger wissen jederzeit, womit sie rechnen können. Die Festzins­anleihe mit der WKN DB9T4Y bietet eine feste Zinszahlung in Höhe von 0,75 Prozent in jedem Laufzeitjahr und erlaubt so das Planen mit regelmäßigen fixen Renditen. Für weitere ­Erleichterung beim Durchkalkulieren des eigenen finan­ziellen Spielraums sorgt zudem der 100-prozentige ­Kapitalschutz am Laufzeitende nach drei Jahren, der Anleger vor möglichen Kapitalverlusten bewahrt und der dafür sorgt, dass sie den eingesetzten Nennbetrag zurückerhalten. Einzig das Ausfallrisiko des Emittenten ist zu tragen.

*Ausgabekurs inkl. Ausgabeaufschlag vom 19.01.17, Quelle: Deutsche Bank AG


X-press Magazin © 2018