Interview | 29.06.2017

Ein Zertifikat für Jedermann

Laut Thomas Müller werden mit der Performance-Analyse unter allen Aktien die Rosinen für den BCDI herausgepickt. Wie die Märkte aus seiner Sicht langfristig performen, verrät der Vorstand des TM Börsenverlags im Gespräch mit X-press-Redakteur Marcus Kapust.

X-press: Herzlichen Glückwunsch zum dritten Geburtstag des BCDI. Was waren aus Ihrer Sicht die Höhepunkte in den zurückliegenden drei Jahren?

Thomas Müller: Vielen Dank für die Glückwünsche! Auch wenn der BCDI erst seinen dritten Geburtstag feiert, gab es schon einige Höhepunkte. Absolutes Highlight war sicherlich, als das An­lagevolumen des BCDI-Zertifikats im September 2015 – also gerade einmal 15 Monate nach dem Start – die Marke von 100 Millionen Euro überschritt. Es freut uns riesig, wie gut unsere BCDI-Idee bei den Anlegern ankommt.

X-press: Können Sie das ein wenig konkretisieren?

Müller: Sehr gerne. Der BCDI ist inzwischen nach dem Dax der am häufigsten gehandelte Index bei den Aktien-Index-Zertifikaten, und das BCDI-Zertifikat gehört an der Börse Stuttgart regelmäßig zu den Umsatzspitzenreitern. In diesem Jahr ist das BCDI-Zertifikat – wie übrigens auch schon 2016 – das meistgehandelte und damit beliebteste Index- und Partizipations-Zertifikat der Euwax.

X-press: Haben Sie mit dieser positiven Entwicklung gerechnet?

Müller: Ich bin zwar von Haus aus ein sehr optimistischer Mensch, aber ganz ehrlich: Diese sensationelle Entwicklung hat selbst unsere kühnsten Erwartungen übertroffen. Entscheidend dafür war natürlich auch die Performance des BCDI, der seit dem Start im Juli 2014 einen Anstieg um 54 % verzeichnete. Wie sich dieser Kursgewinn einordnen lässt, zeigt der Vergleich mit Dax und Dow Jones, die im selben Zeitraum „nur“ um 31 % bzw. 28 % zulegten.

X-press: Für wen eignet sich eine Investition in das BCDI-Zertifikat?

Müller: Wir haben den BCDI bewusst als einen Index für ganz besonders defensive (Champions-)Aktien konstruiert. Entsprechend eignet sich das BCDI-Zertifikat für jeden Anleger als Basisinvestment für den langfristigen Vermögensaufbau. Zumal es keine Mindestanlage gibt.

Thomas Müller

Thomas Müller

ist seit 1987 Verleger, Gründer und Vorstand der TM BÖRSENVERLAG AG, sowie Gründer und Geschäftsführer der boerse.de Finanzportal GmbH.

 

„Zitat: Der BCDI ist inzwischen nach dem Dax der am häufigsten gehandelte Index bei den Aktien-Index-Zertifikaten.”

Thomas Müller
Gründer und Verleger

X-press: Bitte geben Sie uns einen Einblick in das Auswahlverfahren des BCDI. Wie funktioniert die zugrundeliegende Performance-Analyse?

Müller: Die Performance-Analyse wurde in den Jahren 2001/2002 von Aktienbrief-Chefredakteur Jochen Appeltauer und mir entwickelt. Bei diesem Ansatz analysieren wir den historischen Kursverlauf und filtern Aktien heraus, die sich seit mindestens zehn Jahren durch überdurchschnittliche Kurs­gewinne und unterdurchschnittliche Rücksetzer auszeichnen.

Unter allen Aktien picken wir uns damit also quasi die Rosinen heraus. Diese heißen im boerse.de-Aktienbrief „Champions“ und sollten unseres Erachtens den Grundstock jedes Anlegerdepots bilden. Zehn ganz besonders defensive Vertreter dieser „Vorauswahl“ bilden wiederum den BCDI.

X-press: Wo sehen Sie den BCDI und die großen Leitindizes bis zum Jahresende und darüber hinaus?

Müller: Für uns spielt es keine so große Rolle, wohin sich die Märkte kurzfristig, also auf Sicht der kommenden drei oder sechs Monate entwickeln. Viel wichtiger ist das übergeordnete Bild, das wirklich tolle Perspektiven eröffnet.

Seit 2013 befinden sich die Märkte in einer Langfrist-Hausse. Damit wurde eine neue Aktien-Ära eingeleitet, die bis Ende der 2020er-Jahre andauern und uns in den kommenden Jahren noch großartige Gewinne bescheren dürfte. Im Jahr 2039 sehen wir den Dax sogar bei 100.000 Punkten...

Weitere Informationen über den BCDI gibt es auf der Unternehmensseite www.bcdi.de.

Tags

X-press Magazin © 2018