Kommentar | 26.05.2017

Rückenwind für „Made in Germany“

In einem freundlichen Konjunkturumfeld läuft es für viele deutsche Unternehmen bereits seit einigen Monaten rund - ...

... und auch die weiteren Aussichten scheinen positiv. Trotz weiterhin bestehender Risiken könnte das den
Börsenkursen deutscher Aktien Auftrieb verleihen.

Große Vielfalt am deutschen Aktienmarkt
Hohe Dividenden, anziehende Gewinnerwartungen – deutsche Aktien stehen bei Anlegern bereits seit einiger Zeit hoch im Kurs. Das schlägt sich unter anderem in den zuletzt erreichten Allzeithochs von Dax, MDax, SDax und TecDax nieder. Dass bei den aktuellen Kursen noch nicht Schluss sein muss, macht ein Blick auf die Bewertungen deutlich. Denn diese liegen trotz der Kursanstiege der vergangenen Monate nach wie vor unter ihrem langjährigen Durchschnitt. Der deutsche Leitindex Dax beispielsweise weist ­derzeit unter Berücksichtigung der 12-Monats-Gewinnerwartungen ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13,8 auf und wird nach wie vor mit einem deutlichen Abschlag beispielsweise zum MSCI World und zum S&P 500 gehandelt. Das KGV bezeichnet das Verhältnis zwischen dem aktuellen Aktienkurs und den Gewinnerwartungen pro Aktie.

Für entsprechend risikobereite Anleger könnte der deutsche Aktienmarkt damit im Fokus bleiben. Vor allem zyklische Unternehmen – also solche, die aufgrund ihres Geschäftsmodells besonders konjunkturabhängig sind – scheinen derzeit aussichtsreich zu sein. Für einen möglichst breiten Aktienmix kann es infrage kommen, auch Unternehmen abseits des Leitindex Dax ins Auge zu fassen. So befinden sich in den kleineren M-, S- und TecDax viele innovative Firmen, die teilweise Weltmarktführer auf ihrem Gebiet sind und interessante Entwicklungsmöglichkeiten aufweisen können.  

Kurzfristige Rücksetzer als mögliche Einstiegszeitpunkte
Da ein Gutteil der konjunkturellen Erwartungen der Marktteilnehmer bereits in den Kursen eingepreist zu sein scheint, kann es – wenn die fundamentalen Daten in den kommenden Monaten schlechter ausfallen als erwartet – allerdings auch am deutschen Aktienmarkt zu Rücksetzern kommen. Nach Einschätzung der Deutschen Bank sollten diese jedoch kurzfristiger Natur sein und könnten für Anleger sogar interessante Einstiegsmöglichkeiten eröffnen.

Tags

X-press Magazin © 2018