Marktüberblick | 25.06.2018

Tal der Tränen

Indem EZB-Chef Mario Draghi verkündete, dass die Zinsen bis zum Sommer 2019 auf dem aktuellen Niveau bleiben, beugte er Spekulationen auf eine baldige Zinserhöhung geschickt vor. Für den Moment gefiel das der Gemeinschaftswährung Euro nicht. Sie fiel wie ein Stein am 14. Juni 2018 von 1,1846 Dollar unter die Marke von 1,16 Dollar zurück.

Kommentar

Nur kurzzeitig abgetaucht?

Am 10. August jährt sich zum 390. Mal die kurze, aber berühmte Geschichte der schwedischen Galeone Wasa.

Michael Blumenroth

Währungesprognosen 07/18

 

 

Rohstoffprognosen 07/18

Finanztermine 07/18

Tags

X-press Magazin © 2018