Neuemissionen | 24.09.2018

Triple A

Die Hightech- und E-Commerce-Giganten Alibaba, Amazon und Apple gehören zu den bekanntesten, innovativsten und erfolgreichsten Unternehmen der Welt – und stehen darum natürlich auf dem Merkzettel vieler Anleger. Den Weg in den Einkaufskorb finden sie dennoch oftmals nicht. Drei Discount-Zertifikate könnten das ändern.

Neuemissionen 10/18 - Triple A

Der Grund für die Zurückhaltung mancher Anleger ist in ebendem Erfolg zu suchen, der die drei Unternehmen so attraktiv erscheinen lässt: Nachdem sowohl Apple als auch Amazon vor Kurzem die magische Schwelle von 1 Billion Dollar bei der Marktkapitalisierung übersprungen haben und Alibaba mit einem Erlös von 25 Mrd. Dollar 2014 den größten Börsengang der Geschichte hinlegte, könnte Vorsicht geboten sein. Zwar präsentierten alle drei Unternehmen ein überzeugendes Zahlenwerk, doch mit jedem Wachstumsrekord steigen die Ansprüche der Märkte. Anleger fragen sich bei jedem Allzeithoch, ob der künftige Erfolg nicht bereits eingepreist und das (Kurs-)Potenzial der Unternehmen nicht ausgereizt sei.

Wer aus diesem Grund lieber etwas vorsichtiger agieren möchte, hat mit Discount-Zertifikaten die Möglichkeit eines verbilligten Einstiegs in die drei Aktien und damit von Anfang an einen Ertragsvorsprung. Um per Discount-Zertifikat am Laufzeitende eine positive Rendite erwirtschaften zu können, müssen die Aktien nämlich nicht notwendig steigen: Bereits bei stagnierenden Kursen können sich Anleger über Auszahlungen oberhalb des aktuellen Zinsniveaus freuen.

Alibaba
mit 30,75 % Discount

Discount-Zertifikat
WKN DS61KD
Basiswert Alibaba
Höchstbetrag/Cap 115,00 USD
Discount 30,75 %
Max. Rendite 5,56 % p.a.
Quanto nein
Laufzeit 19.09.2019
Briefkurs* 93,65 EUR

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier.

 

Mit 552 Millionen Kunden und einem Marktanteil von 60 Prozent ist Alibaba Group der klare E-Commerce-Marktführer in China. Zur Unternehmensgruppe gehören neben Alibaba.com, einem Webshop für Unternehmen, und Taobao, einer Online-Auktionsplattform für Privatkunden, auch der weltgrößte mobile Bezahlservice Alipay sowie Chinas größter Cloud-Dienstleister Alibaba Cloud. Trotz der bereits starken Rolle in China wuchs Alibaba mit einem Umsatzplus von 61 Prozent im ersten Quartal mit enormer Geschwindigkeit weiter. Der für September 2019 angekündigte Rückzug von Gründer Jack Ma aus der Unternehmensleitung sorgt kaum für Unruhe: Bei Alibaba sei es nie nur um Ma ­gegangen, meinen Marktbeobachter.

Amazon
mit 30,07 % Discount

Discount-Zertifikat
WKN DS379V
Basiswert Amazon
Höchstbetrag/Cap 1450,00 USD
Discount 30,07 %
Max. Rendite 5,91 % p.a.
Quanto nein
Laufzeit 19.09.2019

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier.

 

Nachdem Amazon sich jahrelang auf Wachstum konzentriert hatte, stimmt seit Jüngstem auch die Profitabilität: Im zweiten Quartal wuchs der Umsatz um 39 Prozent, der operative Gewinn aber sogar um 377 Prozent. Möglich gemacht hat das vor allem das ebenso florierende wie gewinnträchtige Geschäft mit Datendienstleistungen in der Cloud. Doch auch das traditionelle Business brummt und ermöglicht dem Konzern, immer mehr in Märkte wie Lebensmittellieferung und Pharmahandel zu investieren oder Einzelhandelskonzepte wie den kassenlosen Supermarkt Amazon Go zu erproben. Analysten hoben jüngst ihre Kursziele an und trauen dem Unternehmen, das Anfang September mehr als 1 Billion Dollar wert war, weitere Kursgewinne zu.

Apple
mit 10,84 % Discount

Discount-Zertifikat
WKN DS61LP
Basiswert Apple
Höchstbetrag/Cap 225,00 USD
Discount 10,84 %
Max. Rendite 13,33 % p.a.
Quanto nein
Laufzeit 19.09.2019
Briefkurs* 169,90 EUR

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie hier.

 

Nach wie vor ist das iPhone das wichtigste Produkt des wertvollsten Unternehmens der Welt. Zwar kann Apple hier kaum Marktanteile hinzugewinnen, doch weil die Umsätze im margenstarken Highend-Bereich erzielt werden, sprudeln die Gewinne. Der höchste Zuwachs im dritten Quartal 2018 wurde allerdings mit der Apple Watch und Accessoires wie Lautsprechern, Kopfhörern (+37 Prozent) sowie mit Services (+31 Prozent) erzielt. Kein Wunder, dass die Ankündigung, ab 2019 in den Streamingmarkt einsteigen zu wollen, hohe Wellen schlug. Dass Apple als Spätstarter Märkte von hinten aufrollen und zu profitablen Geschäftssegmenten ausbauen kann, hat man mehrfach bewiesen. Schließlich war das iPhone keineswegs das erste Smartphone.

*Ausgabekurse inkl. Ausgabeaufschlag und Briefkurse vom 10.09.2018, Quelle: Deutsche Bank AG

Tags

X-press Magazin © 2018