Titelthema | 22.08.2018

Zertifikate - Die Alleskönner

Zertifikate sind ebenso vielgestaltig wie die Anleger oder die Märkte. Sie können in fast jeder Anlagesituation eingesetzt werden und bieten auch dort interessante Renditechancen, wo traditionelle Anlageinstrumente längst passen müssen. Gute Gründe also, um sich mit grundsätzlichen Fragen des Anlegens mit Zertifikaten zu befassen.

Zertifikate - Die Alleskönner

Spezialisten ...

Für viele Privatanleger ist es heute ganz selbstverständlich, dass sie an der Wertentwicklung eines oder mehrerer Aktienindizes partizipieren, sich dadurch ganze Kontinente, Länder, Regionen oder Branchen ins Portfolio holen und es so mit nur einer einzigen Anlage breit diversifizieren können.

Dass das möglich ist, hat auch mit Zertifikaten zu tun. Vor der Einführung des ersten Index-Zertifikats auf den Dax im Jahr 1990 wäre nämlich selbst ein Investment in den deutschen Leitindex für Privatanleger kaum machbar gewesen. Denn anstatt mit einem Zertifikat – das unkompliziert ge- und verkauft werden kann – einzusteigen, hätten sie alle 30 Aktien des Dax einzeln kaufen müssen – und zwar in genau der Gewichtung, wie sie die Indexregeln vorschreiben. Neben dem nicht unerheblichen Kapitalaufwand, den eine Nachbildung des Dax erfordert, hätten die Transaktionskosten für jede Anpassung der Gewichtung schnell die Freude an dieser Art der Indexanlage verdorben.

Zertifikate sind hier die effizientere Alternative, können aber natürlich viel mehr, als nur einen Index nachbilden.

... und Alleskönner

Während mit einem Aktien- oder Aktienindex-Investment Erträge nur bei steigenden Kursen möglich sind, bieten Zertifikate eine Vielzahl von Renditemöglichkeiten: So können mit Express- und Discount-Zertifikaten auch dann Renditen erzielt werden, während die Märkte auf der Stelle treten. Mit Outperformance- und Sprint-Zertifikaten kann an Kursgewinnen des Basiswerts mithilfe eines Hebels überproportional partizipiert werden, während Reverse-Bonus-Zertifikate sogar bei sinkenden Kursen positive Renditechancen bieten.

Zudem stehen für jede Produktstruktur eine Vielzahl von Basiswerten, oftmals mehrere Ausrichtungen (defensiv, neutral, offensiv), Produkte mit unterschiedlichen Laufzeiten (von kurz- bis langfristig) und mehreren Risiko-Rendite-Profilen zur Verfügung. Die Auswahl ist riesig und für fast jede Anlagesituation findet sich ein geeignetes Produkt.

Was sind Zertifikate?

Zertifikate sind Inhaberschuldverschreibungen. Das bedeutet: Ihr Inhaber hat vom Emittenten das Recht auf eine spätere Auszahlung erworben. Die Höhe der Auszahlung wird in der Regel von der Entwicklung eines Basiswerts abgeleitet. Damit sind Zertifikate – anders als klassische Fonds – passive Anlageinstrumente. Sollte der Emittent seiner Verpflichtung nicht nachkommen, entsteht dem Anleger ein Verlust. Der späteste Zeitpunkt der Auszahlung wird durch das Laufzeitende vorgegeben. Es gibt jedoch auch Strukturen, die – je nach Kursentwicklung des Basiswerts – die Möglichkeit einer vorzeitigen Einlösung beinhalten (z. B. Express-Zertifikate). Zertifikate sind nicht an einen bestimmten Inhaber gebunden und können daher problemlos ge- und verkauft werden.

Wodurch unterscheiden sich Zertifikate ...

... von Fonds: Fonds werden meist aktiv gemanagt. Sie setzen darauf, durch eine geschickte Auswahl der Fondsbestandteile besser abzuschneiden als der Markt (Outperformance). Als Sondervermögen werden Fonds im Fall einer Insolvenz des Emittenten nicht angetastet. Fonds bieten in der Regel nur bei steigenden Kursen Renditen, während Zertifikate Erträge bei unterschiedlichen Marktsituationen ermöglichen. Anders als die meisten Fonds können Zertifikate bequem börsentäglich jederzeit gehandelt werden.

... von Aktien: Mit Aktien können Anleger von steigenden Kursen profitieren und sich gegebenenfalls über eine Dividende freuen. Geht es mit dem Kurs bergab, entsteht ein Verlust. Wird keine Dividende gezahlt, entfällt auch diese Renditekomponente. Zertifikateanleger haben dagegen eine ganze Reihe von Renditechancen bis hin zu solchen, die sich aus sinkenden Kursen ergeben.

... Übrigens: Bei etlichen Zertifikaten gehen vom Basiswert gezahlte Dividenden keineswegs ver­loren, sondern werden zur Finanzierung eines vorteilhaften Auszahlungsprofils verwendet.

Mit Zertifikaten kann ich ...

... an Trends wie dem weltweit steigenden Fischkonsum partizipieren.

Nordic Fish Farmer Index

 

... Zinsen über dem Kapitalmarktniveau erzielen.

Covestro mit 6,20% Zinsen p.a.

Zertifikate brauche ich, wenn ich ...

... auch dann Renditechancen haben möchte, wenn die Märkte auf der Stelle treten, nur geringfügig steigen oder gar leicht sinken.

... mit überschaubarem Kapitaleinsatz in Märkte, Branchen oder Strategien investieren möchte.

... Zugang zu Basiswerten haben möchte, die Privatanlegern sonst verschlossen bleiben (z.B. Rohstoffe, Regionen).

... mit einem Renditevorsprung in Form eines Discounts in einen Basiswert einsteigen möchte.

... bei überschaubarem Kapitaleinsatz mein Portfolio mit unterschiedlichen Basiswerten diversifizieren möchte.

... trotz festgelegter Maximallaufzeit mehrere Einlösungsmöglichkeiten haben will.

... Verluste bei nachgebenden Kursen teilweise abfedern will.

... für einen Basiswert aus unterschiedlichen Produkten/Strukturen auswählen möchte.

... an Börsentrends mit Hebelwirkung partizipieren möchte.

... mehrere Anlagehorizonte abdecken will

... Produkte einfach und schnell kaufen und verkaufen möchte.

... mein Depot effizient absichern möchte.

... unterschiedliche Rendite-Risiko-Profile in mein Portfolio integrieren will.

 

Die wichtigsten Finanzportale

 

Die wichtigsten Online-Broker

Die richtige Zertifikatestruktur finden für ...

... steigende Kurse

Index-Zertifikate
1:1 die Wertentwicklung des Index

Outperformance-Zertifikate
Überproportionale Teilnahme an steigenden Kursen ohne Gewinnbegrenzung

Sprint-Zertifikate
Überproportionale Partizipation an Kurssteigerungen bis zu einer Höchstgrenze (Cap)

... sinkende Kurse

Reverse-Bonus-Zertifikate
Feste Erträge, sofern nicht eine Barriere erreicht oder überschritten wird

... stagnierende Kurse

Bonus-Zertifikate
Renditen auch in Seitwärtsmärkten dank Bonus-Chance

Discount-Zertifikate
Einstieg in einen Basiswert mit Discount und Gewinnobergrenze

Express-Zertifikate
Chance auf jährliche Erträge auch in Seitwärtsmärkten und auf vorzeitige Einlösung

... den Kapitalerhalt

Kapitalschutz-Zertifikate mit Cap
Kapitalerhalt und Partizipation bis zu einem Höchstbetrag

Zitat Zertifikate

Der Weg zum richtigen Zertifikat

1. Anlageziele definieren
Was genau soll mit der Anlage erreicht werden (z.B. Portfolio diversifizieren oder absichern)? Soll die Chance auf regelmäßige Erträge bestehen? Soll die Maximalrendite bekannt sein? Sollen Verluste abgefedert werden können? Soll an steigenden Kursen ohne Begrenzung partizipiert werden können? Wie lange soll das angelegte Kapital gebunden sein?
Tipp: Checkliste anlegen.

2. Marktmeinung bilden
Welche Entwicklung wird für den Basiswert während der Laufzeit und am Laufzeitende erwartet?
Tipp: Finanzportale können bei der Meinungsbildung helfen. Dort finden sich aktuelle Nachrichten, Analystenmeinungen und Kurscharts übersichtlich zusammengestellt.

3. Anlageprodukte suchen
Auf www.xmarkets.de den Basiswert (Index, Aktie oder Rohstoff) eingeben. Oftmals gibt es mehrere Zertifikate-Strukturen für einen Basiswert. Den zu den Anlagezielen und zur Marktmeinung passenden Zertifikate-Typ (s. links) auswählen.
Tipp: Genau über Vor- und Nachteile der einzelnen Zertifikate informieren (X-markets stellt ein reichhaltiges Informationsangebot bereit).

4. Produkt wählen
Mit den Produktfiltern in der Seitenleiste beispielsweise Laufzeit, Seitwärtsrendite und andere Eigenschaften festlegen und Auswahl eingrenzen.
Tipp: Bei Discount-Zertifikaten die Discount-Matrix nutzen.

5. Produkt kaufen
Ist das passende Produkt gefunden, auf „Kaufen“ klicken, Online-Broker auswählen (z.B. maxblue) und Zertifikat bei diesem direkt erwerben. Auf der Produktseite finden sich alle wichtigen Informationen auf dem neuesten Stand.
Tipp: Preis-Aktionen nutzen, um Transaktionskosten zu sparen. Alle aktuellen Aktionen gibt es auf www.xmarkets.de > Hot Deals.

Bei Zertifikaten kann ich ...

... aus unterschiedlichen Strukturen das zu meinem individuellen Chance-Risiko-Profil passende Produkt wählen.

DAX mit 12,94 % DISCOUNT

 

DAX MIT 6,74 % RENDITECHANCE

Tags

X-press Magazin © 2018