Index-News | 28.06.2019

Gewinner und Verlierer

+++ Die wichtigsten Index-Meldungen auf einen Blick +++

Digital Payments

Weltweit auf dem Vormarsch

Vorbei sind die Zeiten, in denen das Sprichwort „nur Bares ist Wahres“ vor allem in Deutschland den Bezahltrend widerspiegelte. Denn mittlerweile steht Deutschland weltweit an fünfter Position bei den Handelsvolumina für das Bezahlen mit mobilen Endgeräten. Dass ­Digital Payments überall auf der Welt auf dem Vormarsch sind, lässt sich sehr gut an aktu­ellen Statistiken ablesen. So wird nach Berechnungen von Statista das globale Transaktionsvolumen für diese bargeldlose Zahlungsform 2019 die Marke von einer Billion Dollar übertreffen und sich bis 2023 sogar auf 6,7 Billionen Dollar erhöhen. Anleger, die den gesamten Sektor in einem Investment abbilden möchten, können dies mit dem endlosen und die Netto-Dividenden reinvestierenden Solactive Mobile Payment Index-Zertifikat (WKN DS8PAY) der Deutschen Bank tun. Der gleichnamige Index ­be­inhaltet die 20 höchstkapitalisierten Unternehmen, die im Mobile Payment tätig sind – so auch die niederländische Adyen (siehe Titel­thema). Übrigens, am 12. Juli findet eine reguläre Anpassung des Index statt, bei der auch alle Werte neu gewichtet werden.


Börse in Australien

Einer der wenigen Gewinner im Mai

Wie ein Känguru sprang der australische Ak­tienmarkt zwischenzeitlich im Mai in die Höhe was dafür sorgte, dass er, im Gegensatz zu den meisten anderen Aktienmärkten in diesem Monat, auf der Gewinnerseite war. Dahinter stand die dreitätige Rally des australischen Leitindex ASX 200 nach der Wiederwahl der Regierung von Premier Scott Morrison. Auch wenn der Großteil der Gewinne im Laufe des Mai wieder abgegeben werden musste, blieb unter dem Strich ein Plus von 0,4 Prozent für den Monat. Vor allem Banken­titel, die im Index mit 23 Prozent gewichtet sind, konnten in dieser Phase stark auftrumpfen. Für Investoren ist jedoch Vorsicht geboten, denn zahlreiche Analysten prognostizieren, dass das Gros der Jahresperformance in Australien bereits hinter uns liegen könnte.


Schweizer Gipfelstürmer

Der Schweizer Leitindex SMI hat am 20. Juni 2019 mit 10 062,65 Punkten ein neues Allzeithoch erreicht (s. Titelthema).


Index-Anpassungen

Auf- und Absteiger in der Dax-Familie

Mit Wirkung zum 24. Juni 2019 hat die Deutsche Börse nur wenige Veränderungen an den Aktienindizes der Dax-Familie vorgenommen. Während der Dax und der TecDax unverändert geblieben sind, hat die Aktie von Grenke, vorher im SDax, die Anteilscheine von Wacker Chemie im MDax ersetzt und damit den Index gewechselt. Im SDax wurde die Aktie von Vossloh herausgenommen und durch die von Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik ersetzt. Wie die Deutsche Börse mitteilte, erfolgten die Entnahmen von Wacker Chemie und Vossloh jeweils nach der „Fast-Exit-Regel“. Die nächste Index-Überprüfung steht im September an.


Sensex

Wenn zwei sich streiten ...

... könnte Indien der lachende Dritte sein. Obwohl der indische mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 19 zu den teuersten Aktienmärkten der Schwellenländer zählt, leidet das Land weniger unter dem Handelsstreit zwischen den USA und China. So erhöhten sich die indischen Exporte in die USA zwischen April 2018 und Februar 2019 um knapp 10 Prozent, die Ausfuhren nach China sogar um fast 30 Prozent. Die Börse quittierte dies mit Aufschlägen. Seit Anfang des Jahres wusste der indische Leitindex Sensex mit einem Plus von über 10 Prozent zu überzeugen. Allein seit die ersten Prognosen vor etwa einem Monat darauf hindeuteten, dass die Partei von Premierminister Narendra Modi bei den Parlamentswahlen ihre absolute Mehrheit verteidigen wird, legte der indische Aktienmarkt um mehr als vier Prozent zu.


BCDI

Wellenbrecher

Als im Monat Mai seine europäischen Vergleichsindizes im Mittel 4,6 Prozent verloren, zahlte sich die defensive Stärke des BCDI aus. Er büßte lediglich 1,05 Prozent ein. Hauptverlierer im Mai war übrigens der französische CAC 40 mit -6,8 Prozent. Beim Euro Stoxx 50 ging es um -6,7 Prozent, im Stoxx Europe 600 um -5,7 Prozent und im Dax um -5,0 Prozent nach unten. Anleger können mit dem boerse.de-Champions-Defensiv-Index-Zertifikat (WKN DT0BAC) eins zu eins an der Wertentwicklung des BCDI partizipieren. Er umfasst Aktien von zehn internationalen defensiven Champions.

Tags

X-press Magazin © 2019