Marktrück- und Marktausblick | 24.05.2019

Mit Spannung erwartet

Nachdem die Nachricht die Runde machte, dass die amerikanische Regierung beabsichtigt, die Entscheidung über zusätzliche Autozölle um bis zu 180 Tage zu verschieben, konnten Währungen wie Euro und Yen gegenüber dem Dollar zunächst profitieren. Doch wie lange dieser „Frieden“ herrscht und wann es zu einer endgültigen Beschlussfassung kommt, lässt sich nicht prognostizieren.

Kolumne

Goldene Woche – goldene Zeiten?

Seit ich Kind gewesen bin – so fünf bis zehn Jahre ist das ungefähr her –, hält sich der Mythos von der geringen Anzahl an Urlaubstage, die zum Beispiel der arbeitenden Bevölkerung in Japan im Vergleich zu uns hier zur Verfügung steht.

Michael Blumenroth
Währungsprognosen
Finanztermine

Finanztermin im Fokus

Am 6. Juni 2019 findet die nächste EZB-Sitzung statt. Hält die Europä­ische Zentralbank an diesem Tag weiterhin an ihrer ultralockeren Geldpolitik fest? Bleibt der Leitzins auf dem Rekordtief von 0,00 Prozent? Im März 2016 hatten die Währungshüter ihren Kurs gegen die Mini-Inflation und die Konjunkturschwäche drastisch verschärft. Damals wurde der Zins, zu dem Banken frisches Zentralbankgeld bekommen, erstmals auf null gesenkt.Während viele Investoren im vergangenen Jahr noch fest von einer Zinsanhebung ausgegangen waren, nehmen mittlerweile am Geldmarkt die Spekulationen auf eine Zinssenkung der EZB in diesem Jahr zu. Inzwischen wird dort die Wahrscheinlichkeit auf 30 Prozent taxiert, dass die Euro-Wächter bis zu ihrer geldpolitischen Sitzung im Dezember mindestens einmal Schlüsselzinsen senken.

Rohstoffprognosen
Tags

X-press Magazin © 2019