Marktrück- und Marktausblick | 29.04.2019

Labiles Gleichgewicht

Im Augenblick halten sich die für den Euro/Dollar-Wechselkurs positiven und negativen Faktoren in etwa die Waage, womit die geringen Bewegungen des letzten halben Jahres erklärt wären. Doch dieses labile Gleichgewicht kann sich schnell in die eine oder die andere Richtung ändern.

Kolumne

Das Gold fährt auf der Straße

Beim Schreiben dieser Zeilen läuft gerade ein Beitrag über die Bildschirme, in dem über den Feld­versuch eines großen Autoherstellers in Hamburg berichtet wird.

Michael Blumenroth
Währungsprognosen
Finanztermine

Finanztermin im Fokus

Am 2. Mai blicken viele Marktteilnehmer nach China und auf die vom Wirtschaftsmagazin „Caixin“ veröffentlichten Wirtschaftsdaten. Bereits im März zog der Stimmungsindex für kleine und mittlere, meist private, Industrieunternehmen von 49,9 Punkten um 0,9 Zähler auf 50,8 Punkte an. Einerseits stieg der Einkaufsmanagerindex damit wieder über die vor allem psychologisch bedeutsame 50-Punkte-Marke, die ein Aufleben der Produktion vermuten lässt. Andererseits fiel der Anstieg deutlich stärker aus, als es das Gros der Analysten erwartet hatte, die lediglich einen Anstieg auf 50,0 Punkte prognostiziert hatten. Der Grund dafür war unter anderem die Hoffnung, dass hinsichtlich der Konjunkturschwäche der Volksrepublik die Wende eingeleitet und eine Einigung im Zollstreit zwischen China und den USA zum Greifen nah ist.

Rohstoffprognosen
Tags

X-press Magazin © 2019