Neues aus Schweden | 22.08.2019

Atlas Copco – Qualität aus Schweden

Das im Jahr 1873 gegründete Unternehmen ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Branchen Kompressoren- und Drucklufttechnik, Industriewerkzeuge und Montagesysteme sowie Bau- und Bergbautechnik weltweit führend. Insbesondere die konstant starken Geschäftszahlen sind Grund genug, einen tieferen Blick auf Atlas Copco zu werfen.

Atlas Copco

Nachdem der schwedische Industriekonzern bereits im Geschäftsjahr 2017 seine Umsatzerlöse und Auftragseingänge auf Rekordhöhe steigern konnte, übertraf auch das Jahr 2018 die Erwartungen. Sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn und bei den Auftragseingängen setzte der Konzern mit seinen weltweit knapp 37 000 Mitarbeitern im vergangenen Jahr neue Bestmarken.

Discount-Zertifikate auf Atlas Copco

WKN Name Brief Cap Laufzeit
DC6BQ2 Atlas Copco AB Discount-Zertifikat 27,25 EUR 310,00 20.03.2020
DC6BPY Atlas Copco AB Discount-Zertifikat 25,77 EUR 285,00 20.03.2020
DC6BQ0 Atlas Copco AB Discount-Zertifikat 26,41 EUR 295,00 20.03.2020
DC6BPX Atlas Copco AB Discount-Zertifikat 25,43 EUR 280,00 20.03.2020
Stand 22.09.2019 18:02:04 Quelle: Deutsche Bank AG

Nachhaltiges Geschäftsmodell

Insbesondere der Bereich Kompressortechnik verhalf Atlas Copco mit einem Rekordumsatz von rund 4,2 Milliarden Euro zu Höhenluft. Obwohl sich die Nachfrage nach Vakuumpumpen abschwächte, erlöste der Konzern in seiner Sparte Vakuumtechnik 2,1 Milliarden Euro. Industriewerkzeuge und Montagelösungen wie Schraubsysteme, Klebe- und Dosier- oder Stanzniettechnik, trugen mit 1,7 Milliarden Euro zum Umsatz bei. Die Nachfrage aus der allgemeinen Industrie legte in allen Regionen zu und wurde speziell von Aufträgen aus dem Offroadbereich, der Luftfahrt- und Elektronikindustrie getrieben. Dagegen konnte sich das Geschäft mit der Automobilindustrie nicht nennenswert verbessern. Während die Automobilhersteller ihre Werke in Asien und Nordamerika deutlich aufrüsteten, hielten sie sich in Europa und Südamerika zurück. Der Umsatz mit Ausrüstungen für die Energieerzeugung betrug 1,2 Milliarden Euro.

Guter Jahresstart

Auch im Geschäftsjahr 2019 konnte Atlas Copco seine Erfolgsgeschichte weiter fortsetzen. „Wir wachsen weiter und liefern trotz der Unsicherheiten in der Weltwirtschaft eine hohe Rentabilität. Die Nachfrage nach unseren Produkten blieb hoch und das Servicegeschäft ist in allen Geschäftsbereichen weiter gewachsen“, kommentierte Mats Rahmström, President und CEO, die Geschäftszahlen für das zweiter Quartal 2019. Denn erneut ließ das Zahlenwerk für Umsatz, Ergebnis und Auftragseingang keinen Zweifel zu, dass der international agierende Industriekonzern seine Hausaufgaben in den letzten Jahren gemacht hat.

Atlas Copco

Investieren mit Discount

Mit einem Discount-Zertifikat bietet sich Anlegern alternativ zum Direktinvestment eine Möglichkeit, mit einem Preisabschlag gegenüber dem aktuellen Börsenkurs am Kursverlauf des Basiswerts zu partizipieren. Einige frisch aufgelegte Discount-Zertifikate auf Atlas Copco finden Interessierte mit allen relevanten Produktinformationen auf www.xmarkets.de.

Tags

X-press Magazin © 2019